Ökumenische Diakoniestation beteiligt sich zum ersten Mal am bundesweiten Boys Day

Aufgrund der geringen Männerquote in Pflegeberufen und der wachsenden Nachfrage an Pflegefachpersonal war es uns wichtig, die Möglichkeit zu schaffen, Jugendliche aus den umliegenden Schulen anzusprechen und das Berufsbild des Altenpflegers bzw. Gesundheits – und Krankenpflegers darzustellen. Durch die geringe Anzahl an Interessenten hatten wir uns spontan entschlossen auch interessierte Mädchen an unserem Angebot im Haus Bühlblick teilnehmen zu lassen.

Die letzten Endes vier beteiligten Schülerinnen und Schüler im Alter von 12 bis 14 Jahren aus der Geschwister-Scholl Realschule konnten durch ein breites Angebot an Aktivitäten Eindrücke sammeln, wie vielfältig das Einsatzgebiet einer Pflegekraft in der ganzheitlichen Betreuung von kranken und betagten Menschen sein kann. Der Vormittag war geprägt von Einsätzen in der Tagespflege mit Gedächtnistraining, Singen und Sitztänzen bis hin zu Selbsterfahrung in Alltagsproblemen durch Seh – bzw. Mobilitätseinschränkungen. Die Teilnehmer konnten mit großem Spaß ihre Sozialkompetenz fördern und ihre Wahrnehmung im Umgang mit Menschen mit Behinderung verfeinern.
So stand der Projekttag im Zeichen von spielerischen Erfahrungen mit leidvollen Themen und Erweiterung des empathischen Bewusstseins.

 

 
Beratung