Ökumenischer Hospizdienst Pfinztal - Orientierungskurs Herbst/Winter 2012

Ökumenischer Hospizdienst Pfinztal ? Begleitung und Unterstützung schwerkranker, sterbender Menschen und ihrer Angehörigen

Der Begriff „Hospiz“ stammt vom lateinischen Wort „hospitium“ und bedeutet Herberge, Ort der Gastlichkeit.

Die neue Hospizbewegung hat ihren Ursprung nach dem 2. Weltkrieg in England und hat als Ziel:

  • Dass sterbende und Trauernde sich nicht allein gelassen fühlen.
  • Dass die Menschen in ihren letzten Lebenstagen würdevoll, möglichst schmerzfrei in gewohnter Umgebung bleiben können.
  • Die Angehörigen zu unterstützen und entlasten.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ökumenischen Hospizdienst Pfinztals

  • stehen allen Bürgern Pfinztals, unabhängig von Konfession und Weltanschauung zur Verfügung.
  • Arbeiten ehrenamtlich und bieten ihre Hilfe unentgeltlich an.
  • Begleiten Betroffene in ihrer häuslichen Umgebung, im Altenpflegeheim, sowie im Krankenhaus.
  • Treffen sich regelmäßig und werden auf ihren Dienst vorbereitet. Die Begleitung wird durch 2 hauptamtlichen Fachkräften und einem Supervisor gewährleistet.
  • Lehnen aktive Sterbehilfe ab.

 

Für interessierte Menschen, die sich mit den Themen „Sterben, Tod und Trauer“ persönlich auseinandersetzen möchten, bieten wir einen Orientierungskurs.

Eine Teilnahme an diesem Kurs ist der erste Baustein für eine mögliche Ausbildung zur/zum Hospizhelfer/-in.

 

Der Orientierungskurs führt an folgende Themen heran:

  • Sterbende begleiten – was können wir tun?
  • Eigene Erfahrungen zum Thema Sterben, Tod und Trauer
  • Sterbephasen und Sterbeprozess
  • Trauerweg und Trauerbegleitung
  • Wünsche, Bedürfnisse der Sterbenden, Angehörigen und Trauernden
  • Kommunikation mit sterbenden Menschen
  • Aktiv zuhören und schweigen können
  • Eigene Kraftquellen
  • Ziele der Hospizbewegung

 

Termine & Kontakt:

Donnerstag, 29.11.2012 – 17.00 bis 21.00 Uhr
Freitag, 30.11.2012 – 17.00 bis 21.00 Uhr
Samstag, 01.12.2012 – 09.00 bis 17.00 Uhr

Die Teilnahme am Orientierungskurs ist nur insgesamt möglich, weil die einzelnen Themen aufeinander aufbauen.
Danach besteht die Möglichkeit, in weiteren Ausbildungsschritten die Qualifizierung zur/zum ehrenamtlichen Hospizhelfer/-in fortzusetzen.

 

Kursleitung: Frau Otti Vielsäcker, Studiendirektorin a.D.

Kosten: 50.- EUR (bei einer späteren Mitarbeit im Ökumenischen Hospizdienst Pfinztal können die Kosten erstattet werden)

Ort:

  • Seniorenzentrum Haus Edelberg  
    Akazienwäldchen 2
    Pfinztal-Berghausen

Kontakt (Rückfragen und Anmeldung):

  • Frau Eva Ohnmacht  0151-42259441
  • Frau Ingrid Gaster   0151-42259440

 

Wir freuen uns über Ihr Interesse.

Gerne ist auch ein persönlicher Kontakt möglich:

Ökumenischer Hospizdienst Pfinztal
Haus Bühlblick
Diakoniestraße 3
Pfinztal-Söllingen
Sprechstunde: Donnerstags, 10.00 – 12.00Uhr
(Tel. 07240-94491-27)

 

 
Beratung